Foto: Ben Kindler in bensels Kochschule in Freiburg

Ben Kindler im Portrait

Ben Kindler ist dem Geschmack auf der Spur.

Ben Kindler, genannt Bensels, ist mit Leib und Seele Koch. Schon als Kind wollte er seinen eigenen Gasthof haben und darin mit seinen Kochkünsten den Gaumen der Leute erfreuen. Dabei hat Ben Kindler es in seinem Traumberuf schon weit gebracht, war in Thailand und in Dubai, hat für den König von Jordanien und die Hollywoodschauspielerin Renée Zellweger gekocht. Trotzdem ist er seiner Wahlheimat Freiburg treu geblieben und hat sich hier mit Bensels Kochschule seinen Kindheitstraum erfüllt.

Mit 13 Jahren stand Ben Kindler als Aushilfe in der Küche eines Restaurants am Bodensee. Nach einem Jahr Lehre in Garmisch-Partenkirchen bekam er seine Traumlehrstelle in der Freiburger Eichhalde: „Ich wollte immer in einem Sternerestaurant meine Ausbildung machen.“ Zu der Zeit besaß das Restaurant in Herden nämlich noch den viel gerühmten Stern. Als bester Kochabsolvent erhielt er 2003 sogar den Franz-Keller-Förderpreis. „Mit dem Geld habe ich den Thai Chef in Chiang Mai in Thailand gemacht.“ Allerdings habe er nicht nur in der Küche des berühmten Fernsehkochs gearbeitet. Alles, was mit dem Land zu tun hatte, habe er aufgesogen wie ein Schwamm.

In einem Restaurant müsse man seine Liebe, seine Leidenschaft einbringen, sagt Bensel. Eine Sache ist dabei besonders wichtig:

„Es sind die Produkte, die außergewöhnlich sind. Ich lege Wert auf allerbeste Zutaten. Und es ist vielleicht auch meine persönliche Art“

Deshalb sind wir besonders froh, dass uns Ben Kindler mit Rat, Tat und seiner großen Erfahrung zur Seite steht. Er schätzt die Qualität unserer Produkte ein, zeigt uns Neues und lässt uns seine handgemachten Saucen und Chutneys verkaufen.

Wer Ben Kindler persönlich erleben und einen Einblick seine Welt des Kochens erhalten möchte, sollte – nein, muss – einen seiner Kochkurse besuchen. Es sind besondere Abende mit seiner großen Leidenschaft des Thai-Kochens, spezielle Schulungen zu Fisch und Meeresfrüchten oder auch saisonal-regionale Spezialitäten. Dabei nimmt die Badische Küche natürlich einen besonderen Stellenwert ein. Übrigens arbeitet Ben zurzeit an seinem zweiten Kochbuch, das sich genau mit diesem Thema beschäftigt.

Hier geht’s weiter zu Bensels Speisekammer

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 2 =